Swiss Delegation for the Moot Ireland 2022

Das Moot, waschdas?

Das Moot ist ein internationales Pfadfinderlager für Teilnehmer*innen zwischen 18 und 25 Jahren (26 Jahre für den Moot 2022), das alle vier Jahre lück weg. Es findet in zwei Teilen statt: In der ersten Hälfte werden die Teilnehmer*innen in internationale Fähndli von 10 Personen verschiedener Nationalitäten aufgeteilt und wandern durch das Gastland. Danach versammeln sich alle Fähndli am gleichen Ort, um gemeinsam das Ende des Lagers zu erleben. Für diejenigen, die 27 Jahre oder älter sind, gibt es die Möglichkeit, als IST (International Service Team) mitzuwirken, um den reibungslosen Ablauf des Camps zu ermöglichen!

Für diese Ausgabe findet das Camp vom 18. bis 28. Juli 2022 in Irland statt und besteht aus 6 Tagen Trekking und 4 Tagen gemeinsamem Lager. Der Start wird in Dublin sein und der zweite Teil findet im Malahide Castle (ein Schloss nördlich von Dublin) statt. Die Routen sind über ganz Irland verteilt. Obwohl es sicherlich einige Wanderungen geben wird, sind die Routen nicht nur 6-tägige Trecks quer durch das Land. Es werden Aktivitäten organisiert, um die lokale Bevölkerung und Kultur kennenzulernen. Die Fähndli werden ein paar Monate vor dem Moot gemäss den Wünschen und Fähigkeiten der Teilnehmer*innen gebildet, damit Sie sich schon kennenlernen können. Du hast auch die Möglichkeit, an einem 5 bis 6-tägigen Pre-Camp teilzunehmen, das von der Schweizer Delegation organisiert wird.

News:

Anmeldungen ab sofort!

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Du kannst dich direkt auf Midata registrieren (wenn du kein Konto hast, kannst du eine E-Mail an info@moot.ch senden).


Wie man sich anmeldet?

Anmeldeverfahren:
Du musst dich über Midata für das Camp anmelden. Nachdem du die Teilnahmebedingungen gelesen, akzeptiert und unterschrieben hast, musst du uns deine Anmeldung per E-Mail zurücksenden. Wenn du kein Midata-Konto hast, zögere nicht, uns unter info@moot.ch zu kontaktieren. Wir senden dir gerne die notwendigen Unterlagen zu.

FAQ

Wie teuer ist das Camp?

Der Preis für das Camp ohne das Vorcamp beträgt 2’000.-.
Mit dem Vorcamp unserer Delegation beträgt der Preis 2’900.- (verschiedene Vorcamp-Optionen werden euch beim ersten Treffen vorgeschlagen, es liegt an euch zu entscheiden, welche wir wählen, die teuerste kostet 900.-)

Für weitere Informationen über die Verteilung des Budgets, wofür all dieses Geld verwendet wird, zögere nicht, uns eine E-Mail an info@moot.ch zu schicken!

Muss ich in guter körperlicher Verfassung sein, um an diesem Camp teilzunehmen?

Nun, auch wenn eine gute Kondition empfohlen wird, ist es nicht notwendig, bereits Gipfel erklommen oder außergewöhnliche Wanderungen unternommen zu haben, um teilnehmen zu können.

Die Routen, obwohl es sicherlich einige Wanderungen geben wird, sind nicht nur 6-tägige Trecks quer durch das Land. Es werden auch Aktivitäten organisiert, um die lokale Bevölkerung und Kultur kennenzulernen.
Im nächsten Frühjahr wird ein Fragebogen verschickt, um die Wünsche der einzelnen Teilnehmer*innen zu erfahren und die Patrouillen und ihr Programm entsprechend der erhaltenen Antworten so gut wie möglich anzupassen.

Wie lange wird das Vorlager dauern?

Das Vorlager wird zwischen 5 und 6 Tagen dauern, um einige schöne Orte in Irland zu besichtigen (mehr Informationen gibt es beim ersten Treffen).

Wie ist die Situation in Hinsicht auf Covid?

Im Moment will die Organisation das Camp so groß wie möglich halten. Falls große Versammlungen in Irland immer noch verboten sind, können anstelle einer großen Versammlung am Ende des Lagers mehrere kleinere organisiert werden.

In Bezug auf Impfungen hängt die Situation hauptsächlich von den Einreisebestimmungen und Reisebeschränkungen des Gastlandes ab. Im Moment ist es deshalb schwierig, schon definitive Angaben zu machen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Impfbescheinigung erforderlich sein wird.

Kann ich im gleichen Fähndli teilnehmen wie eine Person, die ich kenne?

Ja, sofern diese Person auch Teil der Schweizer Delegation ist. Es sollte aber nicht vergessen werden, dass das Ziel dieses Lagermodells ist, verschiedene Arten der Pfadi aus anderen Ländern kennenzulernen und Informationen auszutauschen. Daher sollten idealerweise nicht mehr als 1-2 Personen aus demselben Land in jedem Fähndli sein.


Credit for the images used above